Pizzateig

Pizzateig selbst herzustellen ist wahrlich keine Kunst. Wichtig ist, dass er gut ausgeknetet und anschliessend mehrfach gedehnt wird. Pizzateig schmeckt aber oftmals fade. Dagegen hilft eine lange kalte Gare von ca. 24 Stunden. Ich finde es ganz praktisch, den Teig am Vorabend herzustellen und dann bis zum nächsten Znacht im Kühlschrank...

Zimtfladen

Wer die saisonalen Aromen auch so gerne in süssen Marmeladen einfängt wie ich, kennt womöglich das Problem, dass sie schneller gekocht als gegessen sind. Da wir verhältnismässig selten Brot und noch seltener Marmeladenbrot essen, bleibt häufig noch ein Glas übrig, wenn bereits wieder die neuen Früchte reif sind. Marmeladen sind aber auch...

English Marmalade

  Der Winter bietet sich eigentlich nicht so an, um Confiture zu kochen. Doch gibt es diese einen Früchte, welche nur zu dieser Jahreszeit in herrlich duftenden, bitter-süssen Brotbelag verwandelt werden können. Sie sind unter mehreren Namen bekannt – und ganz ehrlich – ich habe erst dieses Jahr begriffen, dass damit ein...

Basler Faschtewaije

Bereits in der dritten Januarwoche waren im Coop auf der Riederalp die goldenen Lindt-Osterhasen ausgestellt. Damit meine Rezepte nicht erst im kommenden Jahr Einzug in Eure Küchen finden, muss ich mich zwangsweise etwas früher als sonst den saisonalen Themen widmen. Aber Ostern vor dem Bächtelistag? Das geht gar nicht! Der...

Russenzopf

Ein süsses Rezept habe ich dem lieben buch.ch-Team noch versprochen – den Russenzopf, den es bei der besseren Hälfte zum Abschiedsznüni gab. Wir haben uns gefragt, woher der Name Russenzopf stammt. Leider bin ich bislang nicht fündig geworden, falls es jemand von Euch weiss: Immer her mit Kommentaren! Ich weiss...

Roggen-Kruste

So schön die Adventszeit und die Festtage auch waren – das Süsse überwiegt nun eindeutig auf dem Blog. Diese kräftige Roggenkruste soll Ausgleich schaffen. Die Übernachtgare sorgt für ein volles Aroma, welches aber durch die warme, zweistufige Führung des Sauerteiges dennoch nur eine milde Säure aufweist. Das Brühstück aus Roggengraham führt zu...

Weihnachtsbäckerei 2014

Pro Memoria halte ich hier die Weihnachtsbäckerei 2014 fest: 1. der bislang beste Christstollen 2. Spitzbuben mit Quitten- und Johannisbeergelée 3. Cranberry-Mailänderli 4. Totenbeinli mit Macis – altes Rezept neu aufgepeppt 5. Roggebrötli, die Besten 6. Chräbeli 7. Limetten-Sablés 8. Sandelstengeli 9. Sablés 10. Baumnuss-Kaffee-Chrömli, ungebacken 11. Schoggi-Orangen-Herzen 12. dunkle Brunsli...